Kischker  1786 - 1944                                                ein donauschwäbischer Ort in der Batschka 
heute:  
Bačko Dobro Polje  in der Vojvodina - im Süden der Batschka gelegen
 

Unsere Untertitel

• 19 •  Reise 2014 + 2016 R. Lahr, Impressum & Datenschutz


Batschka-Reise 2014

 Eine Reise im Gedenken an die schlimmen Ereignisse vor 70 Jahren

 Zusammen mit weiteren 46 Seelen machten wir uns in der zweiten Oktoberwoche 2014 auf die 8-tägige Reise in die Batschka, um unsere alte Heimat bzw. die Heimat unserer Ahnen wieder zu sehen und der 70-jährigen Wiederkehr der Vertreibung und der Leiden unserer donauschwäbischen Landsleute in den Todeslagern zu gedenken.

Nach einem verregneten Sommer strahlte die Sonne über der Batschka, und die Bauern fuhren mit hoher Betriebsamkeit ihre Ernte an "Kukurutz" und Zuckerrüben ein. Unsere Reisegruppe genoss die idealen Wetterbedingungen, um vom "Basislager" Werbas ausgehend Tagestouren nach Kutzura, Kischker, Altker, Jarek, Apatin, Sombor und Neusatz (Novi Sad) zu unternehmen.



Andacht (mit Pfr. Iviciak) und Kranzniederlegung an der zukünftigen Gedenkstätte

bei den Massengäbern des Vernichtungslagers Jarek

Ein Höhepunkt der Reise waren der ökumenische Gottesdienst in der Karmelitenkirche des "Heiligen Königs Stephan" in Sombor und die Feierstunde an der donauschwäbischen Gedenkstätte in Gakowo, beide unter großer Beteiligung der lokalen Bevölkerung und hochrangiger Vertreter der Kirchen und der Politik. Moderiert von Herrn Anton Beck, dem Vorsitzenden des Deutschen Vereins "St. Gerhard" in Sombor, sprachen der Oberbürgermeister von Sombor, Herr Sasa Todorovic, der Präsident des Parlaments der Vojvodina, Herr Istvan Pasztor, und der Vorsitzende der Landsmannschaft der Donauschwaben in Deutschland, Herr Hans Supritz.

Eine zentrale Aussage der Rede des Parlamentspräsidenten war ein Zitat aus der Erklärung des Parlamentes der Vojvodina, dass es keine Kollektivschuld und keine kollektiven Verbrechen gebe. Jeder Täter habe ein Gesicht und einen Namen.

Herr Supritz betonte in seinem Beitrag, dass der Prozess der Verständigung unumkehrbar sein müsse.



Präsident Pasztor bei seiner Anspache


Vielen aus unserer Gruppe gelang es im Laufe der Reise, ihre Elternhäuser zu finden. Einige stießen auf Zurückhaltung der heutigen Bewohner, andere auf große Gastfreundschaft. In Werbas empfing uns der Bürgermeister, Herr Dr. Kazic, mit der Bemerkung, wir seien keine Gäste - vielmehr begrüße er uns in unserer Heimat.

Es war bemerkenswert zu sehen, welches Netzwerk zur Völkerverständigung Herr Lahr in den letzten beiden Jahrzehnten aufbauen konnte. Beispielhaft überreichte er von den in unserer Reisegruppe gesammelten 1200 EURO jeweils 400 EURO an vertrauenswürdige Personen, die diese Spenden an bedürftige Donauschwaben in Sombor, Kischker und Jarek verteilen werden.



An der Gedenkstätte Gakowo niedergelegte Kränze 

(u.a. auch von unserer Reisegruppe)

Ganz herzlich danken wir im Namen der Teilnehmer dem Organisator der Reise, Herrn Robert Lahr aus Kutzura, und seinen "Mitarbeitern", Herrn Erich Gerber aus Kischker, Herrn Dr. Norbert Majlath aus Mali Idos, den Dolmetscherinnen Frau Erika Porta aus Kikinda und Frau Andrea Ador aus Werbas. Das Organisationsgeschick und der unermüdliche Einsatz dieser Gruppe waren außergewöhnlich. So wurde diese Gedenkreise trotz der immer wieder aufbrechenden seelischen Wunden zu einem unvergesslichen Erlebnis für alle Teilnehmer.

                                                      Text: Karl Liebmann und Armin Haas

                                                      Fotos: Erich Gerber

 

 Robert Lahr mit Ehefrau Stefanie beim Besuch in Kischker 2016

 

Robert Lahr besuchte im Frühjahr 2016 zusammen mit Ehefrau Stefanie die Batschka. Anlass war die große Jubiläumsveranstaltung in Sombor.

Bei der Rundreise durch die Batschka waren die Eheleute Lahr auch in Kischker. Dort informierten sie sich über die Renovierungsarbeit am Ahnendenkmal von 1936, das im Jahre 2013 unter der Bauaufsicht von Herrn Ruskovski aus Kutzura aus seinem "Dornröschenschlaf" auf dem Kischkerer Friedhof aufgeweckt und der Vergesslichkeit entrissen wurde. 

Jetzt erstrahlt es fast noch schöner wie 1936 in neuem Glanz.

Erich Gerber 

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG

Werner Neumann

Efeustr. 9

76228 Karlsruhe

Kontakt:

Telefon: +49 (0) 721 47 22 74

E-Mail: 03w-neumann@web.de

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zuforschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen.

Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekannt-werden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen. 

Haftung für Links 

Unser Angebot enthält Links zu externen Websites Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. 

Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen. 

Urheberrecht 

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. 

Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen. 

Quelle:

https://www.e-recht24.de/impressum-generator.html  


Datenschutzhinweis: 

Zur Optimierung unserer Webseite sammeln und speichern wir Daten, z.B. Datum und Uhrzeit des Seitenaufrufs, die Seite, von der Sie unsere Seite auf- rufen und Ähnliches, sofern Sie dieser Datenerhebung und -speicherung nicht wider-sprechen. Dies erfolgt anonymisiert, ohne den Benutzer der Seite persönlich zu identifi- zieren. Ggf. werden Nutzerprofile mittels eines Pseudonyms erstellt. Auch hierbei erfolgt keine Verbindung zwischen der hinter dem Pseudonym stehenden Person mit den erhobenen Nutzungsdaten. Zur Datenerhebung und Speicherung setzen wir auch Cookies ein. Auch diese erheben Daten nur in anonymisierter oder pseudonomisierter Form.

Quelle:   http://www.datenschutzerklaerung-online.de/  


KONTAKT 

Sie möchten mit dem Webmaster Kontakt aufzunehmen? 

Hier sind die Adress-Angebote: 

Werner Neumann, Efeustr. 9, D-76228 Karlsruhe 

Tel.: 0049 721 472274 

E-mail: 03w-neumann@web.de